Wenn man heute die ersten Schritte im Online Poker machen will, steht man zuerst vor einem nahezu undurchschaubaren Dschungel. Das Angebot ist gleichsam überwältigend wie auch irreführend. Vor allem als Neuling sollte man sich die Zeit nehmen verschiedene Portale anzuschauen, und in Ruhe zu vergleichen.Doch worauf muss man denn nun achten, wenn man sich für ein Pokerportal entscheiden möchte? Auf den ersten Blick haben diese sehr viele Ähnlichkeiten miteinander, denn überall wird “Texas Holdem” gespielt. Dazu kommt, dass an jeder Ecke mit Lockangeboten oder Ersteinzahlungsboni geworben wird.

Wichtige Features

Das Allererste, worauf ihr Blick bei einer Pokerseite fallen sollte, ist das vorhandene Pokerangebot. Damit ist jedoch nicht nur gemeint, welche anderen Varianten des Spiel diese Seite bietet, sondern ebenfalls Dinge wie Intervalle von Turnieren, Cash Games aber auch Live Events sollten von Ihnen Beachtung finden. Man will sich als Pokerspieler schließlich ständig weiterentwickeln, vor allem wenn man diese Leidenschaft ernst nimmt. Weiterhin sollten Sie die Pokersoftware der Seite sehr genau in Augenschein nehmen. Welche Sicherheit bietet diese für Sie und ihren Account? Wie steht es mit der Nutzung auf Tablets beziehungsweise auf Smartphones? Auch wenn Sie zunächst diese Optionen gar nicht nutzen möchten, so ist ein möglichst breites Angebot in ihrem eigenen Interesse. Viele erfahrene Texas Holdem Spieler werfen oft auch einen Blick auf andere Formate des Spiels, wie zum Beispiel die Omaha Variante. Nicht zuletzt sind die Boni, welche die die Pokerseite anbietet von wichtigem Interesse. Schauen Sie deshalb stets bei den Webauftritten der Anbieter, welche Art von Boni diese anbieten. Ein Ersteinzahlungsbonus von beispielsweise 20 Dollar hört sich für den Einsteiger zunächst sehr verlockend an. Doch oft sind andere Aspekte wie der Mindesteinzahlungsbetrag oder auch die Auszahlungsvorgänge die entscheidenen Faktoren. Vor allem im Bezug auf die Auszahlungen erschrecken Spieler sehr oft, was dann alles von Ihnen verlangt wird. Doch bei allem Bedenken muss man immer im Kopf behalten, dass es hier um Ihre Sicherheit geht. Diese Maßnahmen und Verifikationen sind demnach oft ein Zeichen für seröse Pokerseiten. Aufpassen sollten Sie vor allem darauf, welche Zeit die Auszahlungen in Anspruch nehmen. Das heisst man sollte bei der ersten Auszahlung nicht blind annehmen, dass die ganze Transaktion in 1-2 Tagen auch abgeschlossen ist.

Die Qual der Wahl

Die oben beschriebenen Kriterien werden in jedem Fall von einer Vielzahl von Anbietern erfüllt, also wie sollte man sich nun entscheiden. Bedenken Sie immer, dass Sie ihrem Pokeranbieter vertauen müssen. Solche Dinge wie die Sicherheit, der Kundensupport und die verfügbaren Zahlungsmethoden sollten für Sie den Ausschlag geben. Es hilft nichts, wenn die Pokerseite noch so bunt ist und auch viele Turniere bietet, wenn Sie sich nicht sicher sein können ihre Gewinne auch ausgezahlt zu bekommen. Zudem sollte es auch immer möglich sein den Support zu erreichen. In wichtigen Situationen möchten Sie schließlich nicht unnötig lange in der Warteschlange hängen oder Tage darauf warten, dass ihre Anfrage per eMail beantwortet wird. Schnelligkeit und Verlässlichkeit sind unabdingbar, denn Sie wollen ihr Geld in guten Händen wissen. Nicht zuletzt stellt sich die Frage, ob Sie überhaupt online spielen sollten. Viele Spieler haben viel mehr Spass am Erlebnis echter Live Turnierer, bei denen man direktes Feedback seiner Gegenspieler am Tisch bekommt und natürlich sind die Cash Preise hier auch etwas atraktiver. Die Antwort auf diese Frage ist ein eindeutiges « Ja ! ». Es bringt Ihnen enorm viel online zu spielen. Routine und Erfahrung bekommt man am Besten durch ständige Übung und online können Sie immer ein Turnier finden.